Waffeln als ideale Beilage zu Kaffee

0
206

Gerade am Wochenende und an Feiertagen treffen sich vielerorts in der Republik die Menschen, um bei Kaffee und Kuchen über Gott und die Welt zu reden. Wenn auch Sie zu denjenigen gehören, die sich sonntags gerne mit Freunden und Familie verabreden, um sich auszutauschen und Zeit miteinander zu verbringen, dabei aber keine Lust darauf haben, jedes Mal als Beilage zum Kaffee Kuchen oder Kekse zu reichen, haben wir eine gute Alternative für Sie: Leckere Waffeln. Waffeln sind nämlich eine ideale Beilage zu Kaffeekränzchen, da sie einfach und schnell zuzubereiten sind, gut schmecken und durch Variationen in Teig und Belag viel Abwechslung ermöglichen. Im heutigen Beitrag erfahren Sie, wie Sie innerhalb von 20 Minuten ein paar leckere Waffeln für sich und Ihre Gäste backen können.

Diese Zutaten benötigen Sie

Um schmackhafte Waffeln zu backen, benötigen Sie einige Zutaten, die jedoch in jedem Supermarkt erhältlich sind. Vielleicht haben Sie ja auch Glück und bereits alles vorrätig. Die folgende Zutatenliste reicht für etwa 12 belgische Waffeln.

  • 200 g Butter: Idealerweise bereits aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen
  • 160 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • Aroma: Hiermit können Sie den Waffeln einen ganz besonderen Geschmack verleihen. Besonders Mandel und Marzipan sind sehr zu empfehlen.

Darüber hinaus benötigen Sie natürlich auch ein Waffeleisen. Wenn Sie bei sich zu Hause noch ein altes Waffeleisen haben, sollten Sie sich überlegen, ob eine Neuanschaffung Sinn macht. Moderne Geräte punkten durch einen energiesparenden Backvorgang und eine ganz besonders einfache Reinigung. Mehr dazu erfahren Sie im Waffeleisen Test.

Die Zubereitung der Waffeln

Nehmen Sie als erstes die 200 g Butter, die 160 g Zucker und die Prise Salz und verquirlen Sie das Ganze mit einem Handmixer. Nach etwa 4 Minuten sollten Sie nacheinander die Eier hinzugeben und diese noch einmal verquirlen. Anschließend müssen die 400g Mehl und die Milch hinzugegeben und untergerührt werden. Quirlen Sie solange weiter, bis Sie einen mäßig flüssigen Teig vor sich haben. Dieser sollte sich leicht verteilen lassen, aber auch nicht zu wässrig erscheinen. Falls Sie das Gefühl haben, dass der Teig zu trocken ist, können Sie nach Bedarf noch einmal Milch nachgeben.
Damit ist die Zubereitung des Teiges auch bereits abgeschlossen. Nun können Sie die mit Teig gefüllte Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und sich um die Zubereitung des Kaffees kümmern.

Alternative Möglichkeiten köstliche Waffeln zuzubereiten

Während der Teig ein paar Minuten Pause hat, interessieren Sie sich sicherlich noch für alternative Zubereitungsweisen.

Für besonders saftige Waffeln:
Wenn Sie trockenen Kuchen auch so ungern mögen, könnte dieser Tipp etwas für Sie sein. Wenn Sie in Apfelsaft aufgeweichte Rosinen oder einen Apfel in den Teig geben, wird das Geschmackserlebnis sehr saftig.

Das Topping macht den Unterschied
Das tolle an Waffeln – neben dem guten Geschmack – sind sicherlich die vielfältigen Möglichkeiten hinsichtlich des Toppings. Denn hier gibt es neben klassischer Schlagsahne oder Puderzucker noch viele weitere, leckere Optionen. Klassiker wie frische Erdbeeren bieten sich ebenso an wie Schokocreme, Pudding oder Marmelade.

Kreative Verarbeitungsmöglichkeiten
Besonders Kreative verwenden die Waffeln für andere Köstlichkeiten weiter. Mehrere Waffeln aufeinander gestapelt und mit einer Limonen-Sahne-Creme beschichtet, ergeben einen klassischen Kuchen. Aber auch herzhafte Gesckmackswünsche lassen sich erfüllen. Mit Käse und Schinken überbacken, entsteht ein vollkommen neues Geschmackserlebnis. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Der Backvorgang

Wenn die Kaffeemaschine läuft, wird es Zeit, sich an den Backvorgang zu machen. Dafür muss das Waffeleisen zunächst etwa 3 bis 5 Minuten aufgeheizt und auf Betriebstemperatur gebracht werden. Bei heutigen Waffeleisen müssen Sie die Backflächen nicht einfetten, sondern können sofort mit dem Einfüllen des Teiges beginnen. Je nach Modell benötigen Sie etwa 3 bis 4 Esslöffel Waffelteig pro Backfläche. Das Backen der Waffeln dauert ebenfalls etwa 3 bis 5 Minuten. Empfehlenswert an dieser Stelle ist es, den Ofen vorzuheizen, um dort die fertigen Waffeln warm zu halten. Dadurch können Sie alle Waffeln zubereiten, ohne dass die Ersten bereits wieder kalt werden.

Kaffee einschenken und die Waffeln genießen
Nun sind sowohl die Zubereitung des Kaffees, als auch der Backvorgang abgeschlossen. Jetzt können Sie sich auf Sofa und Couch zurücklehnen, eine Tasse heißen Kaffee einschenken und die duftenden Waffeln genießen. Hoffentlich hat Ihnen dieser Ratgeber weitergeholfen und für etwas Abwechslung beim Kaffee trinken und reden gesorgt. Und wenn Ihnen wieder der Sinn nach Abwechslung ist, können Sie ja eines der oben vorgestellten, alternativen Rezepte ausprobieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here